Eindrücke vom Fredericktag der Klassen 3 und 4

Frederick steht für den Fredericktag- das landesweite Literatur-Lese-Fest. Bereits seit über 20 Jahren setzt sich die Initiative rund um den Fredericktag ein, die Lust am Lesen bei Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen zu steigern. So auch an unserer Schule. Die Schüler setzten sich in der Woche vom 05.11. – 08.11.2018 mit verschiedensten literarischen Werken auseinander und stellten die Ergebnisse ihren Mitschüler am Fredericktag vor.

Die Klasse 3c erzählte den Zuschauern die Geschichte von Frederick. Das Thema Mut stand bei der Klasse 3b im Vordergrund. Die Schüler lasen den Zuschauern die Geschichte „mutig, mutig“ vor und verstärkten das Vorleseerlebnis mit Bildern. Im Keller führte die Klasse 3a die gruselige Geschichte von Jack O’Lantern als Theaterstück auf.

In den Pausen stöberten die Schüler in der Schülerbücherei und sahen sich die Kinderbücher ihrer Lehrer an.

Die Klasse 4c setzte sich mit Fabeln auseinander und setzte dies in einem Schattentheater um. Die Geschichte „der kleine Wind“ wurde von der Klasse 4a im Rahmen eines Vorlesetheaters präsentiert. Theodor Fontanes „Herr von Ribbeck auf Ribbeck im Havelland“ wurde von der Klasse 4b als Rapversion vorgetragen.

In der Galerie können Sie sich einen kleinen Eindruck von den jeweiligen Vorführungen machen.